Zur Übersicht

Hugendubel

Kykladen Reiseführer Michael Müller Verlag

26,90 €
inkl. gesetzl. Mwst.
Nicht verfügbar

Im Hessen-Center:

Produktbeschreibung

Artikelnummer: 9783956544866
Autor/Verlag: Fohrer, Eberhard

11., überarb. Aufl.
696 Seiten
319 Farbfotos
Hobby/Freizeit
von 2018
HxBxD: 191mm x 121mm x 25mm
Seit 1980 bereist Autor Eberhard Fohrer die Kykladen. Seine reichhaltige Erfahrung findet auf 696 Seiten Niederschlag in unserem Reiseführer Kykladen in der 11. Auflage. 319 Farbfotos geben einen Eindruck der Schönheit der Region. Dank 63 Karten inklusive Übersichtskarte der Kykladen sind Sie so gut orientiert wie die Einheimischen. 13 Wanderungen führen Sie in fast jeden Winkel der Gegend. Dutzende Strände sowie weit mehr als 20 Klöster und Kirchen sind detailliert beschrieben. Geheimtipps des Autors nennen besonders lohnende Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte oder Restaurants. Alles vor Ort recherchiert und für Sie ausprobiert. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht. Zahlreiche Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen. Das Reiseportal in-greece.de schreibt: Das Buch ist ein Standardwerk für Kykladenfans und Inselhüpfer - mehr Kykladen gibt es nicht in einem Reiseführer.

Die Inseln der Kykladen in der Übersicht: Das vulkanisch geprägte Santoríni. Ortschaften ziehen sich wie weiße Bänder durch die Landschaft. Höhlenwohnungen im weichen Tuff, dunkle Quarzsandstrände laden ein zum Baden. Tínos ist Heimat der Marmorbildhauer, den Griechisch-Orthodoxen gilt sie als Heilige Insel. In Kontrast dazu die Nachbarinsel Mýkonos, Hot-Spot für Lebensfreude und Hedonismus. Náxos lockt mit vielfältiger Landschaft: Bergmassive, Hochebenen mit Olivenhainen und weiße Strände an der Westküste. Unser Kykladen-Reiseführer zeigt Ihnen die sehenswertesten Plätze. Abseits liegt das beschauliche Amorgós und lockt Wanderer sowie Ruhesuchende. Auf Íos wird gern gefeiert, im Hochsommer ist die Chorá eine einzige große Disco. Erholt wird sich an den herrlichen Stränden der Insel. Páros lockt mit malerischem Hafen und vielen Sandstränden. Die Nachbarinsel Antíparos bietet eine große Tropfsteinhöhle. Folégandros beeindruckt mit dem mittelalterlichen Hauptort, der auf einem 150 Meter fast senkrecht abfallenden Plateau errichtet wurde. S

Autor Fohrer, Eberhard
Mehr anzeigen Weniger anzeigen